PARODONTALTHERAPIE – SYSTEMATISCH UND INDIVIDUELL

Praxishelferin und Patient

Parodontalerkrankungen, beispielsweise die weit verbreitete Parodontitis, therapieren wir systematisch und strukturiert. Dafür setzen wir stets wissenschaftlich und praktisch bewährte Verfahren ein. Die einzelnen Behandlungsphasen planen und realisieren wir für jeden Patienten persönlich und individuell. Falls erforderlich, führen wir im Rahmen des parodontalen Screenings eine mikrobiologische Diagnostik (Keimtest) durch.

  • Vorphase: Wir betrachten die systemische Gesundheit und die Mundhygiene unserer Patienten, geben Tipps zur richtigen und effektiven Pflege. Zähne und Zahnfleisch reinigen wir professionell.
  • Phase 1: Nach der erfolgten Vorbehandlung stellen wir die definitive Diagnose und arbeiten den Behandlungsplan aus. Wir reinigen und glätten die Wurzeloberflächen und entfernen dabei systematisch und effektiv den Biofilm. Defekte Füllungen werden erneuert, kariöse Zähne werden substanzschonend restauriert. Leichte bis mittelschwere Parodontalerkrankungen können wir oftmals bereits in dieser Phase kurieren.
  • Phase 2: Die zweite bewertet die Fortschritte der ersten Phase. Gegebenenfalls behandeln wir die Wurzeloberflächen erneut. Intensivere parodontale Defekte versorgen wir in dieser Phase chirurgisch-korrektiv bzw. chirurgisch-regenerativ.
  • Phase 3: Nach zwei bis drei Monaten kontrollieren wir die Ergebnisse, eventuell wiederholen wir einzelne Behandlungsschritte. Waren die Maßnahmen erfolgreich, nehmen wir unsere Patienten dauerhaft in die Erhaltungstherapie – unser Recall-Programm – auf.